Selbstwickeln

SELBSTWICKELN

BEIM SELBSTWICKELN GEHT ES DARUM DEN VERDAMPFER NICHT MIT FERTIGCOILS ZU BETREIBEN, SONDERN DIE WICKLUNG UND WATTE KOMPLETT SELBST HERZUSTELLEN UND EINZUBAUEN.

 

 

RDA – TRÖPFELVERDAMPFER

beim Tröpfeln oder auch Drippen besitzt der Verdampfer keinen Tank, sondern höchstens eine kleine Liquid Wanne. Vom Grundprinzip tröpfelt man auf die Watte Liquid, bis sie gut getränkt ist. anschließend dampft man mehrere Züge, bis die Watte wieder neues Liquid aufnehmen kann. 

 

RDTA – TRÖPFEL-TANK VERDAMPFER

Vom Prinzip her wie ein Tröpfler, jedoch besitzt das Deck auf der Grundplatte ein paar Löcher, durch welche die Watte bis in den daruntergelegenen Tank verlegt wird. Die Watte sollte jedoch den Tank nicht ausfüllen, sondern nur bis zur oberen Kante des Tanks verlegt werden.

 

RTA – TANKVERDAMPFER

In der Mitte liegt das Wickeldeck, welches durch eine Kappe geschlossen ist. Am oberen Ende der Kappe befindet sich der Kamin, durch welchen dann den Dampf zum Driptip gezogen wird. Außen um die Kappe befindet sich der Tank. Die Watte wird wie gewohnt durch die Coil gezogen und ragt am unteren Ende des Decks etwas in den Tank hinein. Dadurch wird der Liquidnachfluss immer gegeben.

 

RBA – WICKELEINHEIT FÜR FERTIGCOILVERDAMPFER

Eine RBA ist in der Regel für jeden Verdampfertypen spezifisch. Sie hat normalerweise die gleichen Abmessungen wie ein Fertigcoil und besteht aus einem Deck und einer Kappe. wennman die RBA in den Verdampfer einsetzt, ist die Funktion die selbe wie bei einem RTA.